Wie es begann

Im Sommer 2010 haben wir bei Bekannten das erste Mal einen English Springer Spaniel gesehen. Wir haben uns sofort in Aussehen und Wesen verliebt und ließen uns die Kontaktdaten des Züchters geben. Glücklicherweise war gerade der K-Wurf unterwegs und noch ein Rüde zu vergeben. Vor unserem ersten Besuch (Leo war damals 4 Wochen alt) haben wir uns intensiv mit Hundehaltung, Welpenerziehung und Züchterauswahl beschäftigt. Der erste Besuch bestätigte uns sofort „Man kann leben ohne Hunde, aber es lohnt sich nicht“ und wir haben Leo fest reserviert.

Nach achteinhalb Wochen holten wir ihn dann zu uns. Von da ab war er Mittelpunkt in unserem Leben. Stundenlange Spaziergänge, Welpenschule, usw. bestimmten unser Leben. Leo war von Anfang an sehr kontaktfreudig, einfühlsam und freute sich auch über jeden Hundekontakt draußen. So begann die Idee ein kleines Rudel zu haben und unsere Elin wurde 9 Monate später mit 13 Wochen weiteres Familienmitglied. Mit ihrer überaus fröhlichen und lebensfrohen Art, haben mein Mann und ich sowie auch Leo sie sofort aufgenommen.

Alle zusammen

Relativ schnell kam der intensive Wunsch, sobald Elin zwei Jahre alt ist, einen Wurf mit den beiden zu planen. Nach erfolgreicher Zuchttauglichkeitsprüfung und den erforderlichen Untersuchungen, war der erste Deckakt sofort erfolgreich. Wir freuen uns auf unseren A-Wurf, von welchem wir eine Hündin behalten werden und die anderen Welpen in gute Hände abgeben.